Weihnachten mal anders…

Am Mittwochnachmittag lud der CVJM Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf zur Feuerwehrinsel ein, um gemeinsam eine Waldweihnacht zu erleben. Elf Kinder haben sich dafür angemeldet. Es ist das erste Mal, dass sie solch ein Angebot für die Kinder organisierten und waren genauso gespannt wie die Kinder selbst. Zu Beginn spielten sie ein Kennenlernspiel und sangen einige Lieder wie beispielsweise „Stern über Bethlehem“. Anschließend wurde kurz die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und zwei Mitarbeiter des CVJM haben sich als Maria und Josef verkleidet. Sie trafen auf die Kinder und fragten sich, was denn hier los sei. Dann erzählten die beiden in modernem Stil, warum sie sich auf den Weg von Nazareth nach Bethlehem gemacht haben und was alles passierte. Die Kinder liefen im Wald rund um die Feuerwehrinsel verschiedene Stationen ab, an welchen kurze, aber wirkungsvolle Rollenspiele die Weihnachtsgeschichte den Kindern nahe brachten. Dabei konnten sie auch die Natur wahrnehmen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und waren sehr erfreut an dem Geschehen. Auch der Gastwirt stand bereit, der leider bekannt geben musste, dass all seine Zimmer belegt seien und er keinen Platz für Maria und Josef hatte. Er gab ihnen aber einen Tipp: Draussen im Felde, da stand ein Stall, welcher vielleicht Unterschlupf bieten könnte. Im Wipfel eines Baumes leuchtete ein Licht auf, welchem die Kinder nachgehen sollten, um zu diesem Stall zu gelangen. Außerdem verteilte er noch ein paar Walnüsse. Auch den Mitarbeitern des CVJM konnte man ansehen, dass es ihnen sehr viel Spaß machte. Die Hirten warteten schon auf die Kinder. Sie erzählten, wie sie nachts einen hellen Stern am Himmel sahen und eine Stimme zu ihnen sprach, sie sollen sich auf nach Bethlehem machen, denn der Heiland sei geboren. Und so machten auch sie sich zusammen mit den Kindern auf den Weg. Anschließend berichteten die Sterndeuter bzw. die drei Weisen aus dem Morgenland, dass auch ihnen der Stern zeigte, dass der Sohn Gottes geboren sei und weißte sie auf Jesus hin. Zusammen machten sich alle auf den Weg zum „Stall“, indem Jesus geboren sei. Dort fanden die Kinder eine Futterkrippe mit einer Kerze darin. Dieses Licht soll symbolisch für Jesus Christus stehen, welcher auch den Menschen Licht in ihr Leben brachte. Die Kinder hatten viel Spaß bei diesem Angebot vom CVJM und konnten dabei viele Erfahrungen sammeln und die Geschichte kennenlernen, die hinter Weihnachten steckt.

DSC_1399

Sommerferienprogramm 2015

Auch in diesem Jahr konnten wir unser Sommerferienprogramm mit knapp 20 Jungs und Mädchen bei bestem Wetter auf dem Scoutplatz durchführen. Das Thema waren „Schätze“, so dass wir die das Gleichnis vom Schatz im Acker hörten und gleich anschließend zur Schatzsuche auf dem Auenwildnispfad aufbrachen.
Zum Mittagessen gab es leckere Spaghetti mit Soße und Salat!
Am Mittag nutzten wir das schöne Wetter ausgiebig für eine Wasserschlacht und einige sprangen sogar ganz ins Wasser.  Nachdem dann jeder nach Lust und Laune entweder Armbänder knüpfen, Speckstein schnitzen, Feuertisch bauen oder bei spielen im Wald machen konnte wonach es ihm oder ihr war,  ließen wir den Tag am Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen. Es War mal wieder ein sehr schöner Tag!
Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben und bis spätestens im nächsten Jahr.

Christbaumaktion am 10.01.2015

Am Samstag Vormittag waren der CVJM Altenheim und die Konfirmanden wieder in Altenheim unterwegs und haben die ausgedienten Christbäume abgeholt. Sechs Traktoren mit Fahrern, 13 Konfirmanden und weitere Helfer waren gemeinsam unterwegs und haben im Anschluss auch auf der Feuerwehrinsel gegrillt!

Vielen Dank an alle!

Orangenaktion des CVJM Altenheim am 29.11.2014

Auch dieses Jahr haben sich 25 freiwillige Helfer gemeldet, um gemeinsam Orangen für den YMCA Kenia zu verkaufen.

Am Samstagmorgen um 8:30 Uhr versammelten sich 25 Jungscharkinder, Konfirmanden, ehemalige Konfirmanden und Indiacaspieler des CVJM Altenheim zusammen mit mehreren ehrenamtlichen Mitarbeitern im Gemeindehaus in Altenheim. Nach einer kurzen Andacht des CVJM Vorsitzenden Sebastian Schwarz über das Verbreiten der guten Nachricht aus der Bibel an die Menschen vor Ort konnte es losgehen.

Johannes Broß gab letzte Informationen zu den Laufwegen der fünf Gruppen. Jede Gruppe hatte eine „Pflichtroute“, die durch angrenzende Straßen von den Gruppen erweitert werden konnte. Dann teilten sich die Helfer in die fünf Gruppen ein und zogen gegen 9:00 Uhr mit einem Bollerwagen und jeweils drei Kisten Orangen los.

Auf ihrem Weg klingelten sie an vielen Häusern und erzählten den Bewohnern, dass der CVJM Altenheim Orangen verkauft und den Erlös an den CVJM Kenia spendet. Sie wurden freundlich empfangen, einige Gruppen bekamen zusätzlich zu den 0,60€ für eine Orange weitere Geldspenden und die eine oder andere Tafel Schokolade.

Schnell wurden die drei Kisten Orangen knapp, so dass sie die Lagerstationen im Dorf anfahren mussten, um ihren Vorrat auf dem Bollerwagen wieder aufzufüllen. Auch zwei der Mitarbeiter fuhren mit dem Rad mit Anhänger und einem Autobus die einzelnen Gruppen an, um sie mit Orangen zu versorgen.

Nachdem alle Gruppen ihre Routen abgelaufen waren trafen sie sich zum gemeinsamen Mittagessen im Gemeindehaus. Das Essen wurde von Friederike Winkler mit Helfern zubereitet. Abschließend erhielten alle Helfer ein kleines Dankeschön.

Von den anfangs 65 Kisten mit jeweils ca. 50 Orangen wurden in der Aktion von 9:00Uhr bis 12:30 Uhr ca. 40 Kisten verkauft. Die übrigen Orangen wurden am Samstagabend am Stand des CVJM Altenheim beim Adventsmarkt im Dorf angeboten. Auch bei Friederike Winkler können noch Orangen gekauft werden.IMG_20141129_085519

Ferienprogramm 2014

Trotz einer durchwachsenen Wettervorhersage konnten wir auch in diesem einen schönen Tag auf dem Scoutplatz verbringen. Die 24 Kinder des diesjährigen CVJM Ferienprogramms lernten zuerst die biblische Geschichte von David und Goliath kennen – das anschließende Programm war voll gefüllt mit Abwechslung wie zB einer Olympiade, Wasserschlacht, Spachteln, Floß bauen und zum Abschluss Lagerfeuer und Stockbrot. Zwischen drin wurden wir hervorragend mit Pizza zum Mittagessen und Muffins am Nachmittag versorgt.

Wir freuen uns deshalb auch schon jetzt auf das nächste Jahr!

CVJM Selfie – der CVJM Altenheim stellt sich vor…

Am 14.9.2014 veranstaltet der CVJM den ersten „Selfie“…

Der CVJM Altenheim lädt alle Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren zwischen 14 und 18Uhr,  Eltern und alle Interessierten ans Gemeindehaus ein. Dabei habt ihr die Möglichkeit die Arbeit und die Menschen des CVJM kennen zu lernen.Auf dem Programm stehen in dieser Zeit:

  •  Indiaca
  • Jugger (spannendes Action-Spiel)
  • Wasserspiele (je nach Wetter)
  • Tischkicker
  • Quiz
  • Malen und Basteln
  • Brettspiele
  • Wasserspiel

Für Kaffee und Kuchen wird reichlich gesorgt werden.

Wir freuen uns auch euch!Selfie-Flyer_klein

 

Konfifreizeit 2013

Das Konficamp findet immer am Anfang der Konfirmationszeit statt. Dabei wollen wir als Gruppe zusammenwachsen und auch Konfirmanden aus anderen Orten kennen lernen. Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal auf dem Marienhof nähe Hohberg, wir nahmen mit 29 Konfirmanden und 2 Mitarbeitern an der Campgemeinschaft teil.

Neben Spiel und Spaß, kam natürlich auch nicht der Glauben zu kurz. Somit hatten wir mehrer Gottesdienste am Tag, welche durch eine jugendliche Band begleitet wurden. Ein besonderes Highlight für die Konfirmanden war das Konzert der Band „Give me a Hug“ am Samstagabend.

Durch verschiedene Workshops wie z.B Serviettentechnik, American Football, Nähen, Beach Volleyball und Ultimate Frisbee konnten die Konfirmanden ihren Samstagnachmittag frei gestalten.

Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und sind als Gruppe näher aneinander gerückt und freuen uns jetzt auf eine gemeinsame Konfirmandenzeit.